• facebook
  • twitter
  • youtube
  • mail

Who are these Germans? Funny Zukar-Video 01

  • Posted on: Donnerstag, der 28. Januar 2016
  • By:
  • With: 56 Comments

Deutschland aus der Perspektive eines Flüchtlings…
Zukar ist eine neue Webserie, die mit diesem Video startet.

Zukar auf Facebook: https://www.facebook.com/zukar4u
Firas auf Facebook: https://www.facebook.com/alshater.firas

______________________________________
Press contact: press@zukar.org

FOLGT FIRAS AUF:
Facebook ► https://fb.com/Firas.shater
Twitter ► https://twitter.com/firas_alshater
Instagram ► https://www.instagram.com/firas_alshater
YouTube ► https://www.youtube.com/c/zukar

56 Comments

  1. Nadine · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Ich freue mich auf zukünftige Videos von Dir!!
    Selten so amüsiert 🙂 !

  2. Thomas Burg · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Absolut Grossartig! (Und die Beobachtung über die Deutschen stimmt…)

  3. Maria · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    great video! I laughed a lot… as a German of course.. Please keep on filming!

  4. Leah · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Herz, Hirn und Humor. Einfach wunderbar. Danke dafür.
    Und – bitte bitte mehr davon. Viel mehr!

  5. Sylvia Gräber · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Der kleine Film hat mir sehr gefallen. Ich musste schmunzeln. Und ich finde die Machart echt gelungen und den Protagonisten sehr sympathisch.

  6. Michael · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    super firas,

    noch mehr so lustige Videos

    lg mr

  7. Frank Hartmann · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Wirklich gut gemacht. Klasse. Mit deiner Art Humor kannst zu Herzen erobern.

  8. Hamoud · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Whoa! Very funny und cool gemacht! Freu mich schon aufs nächste.

  9. Sue Schwerin · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Super Video. Finde aber die arabischen Untertitel nicht. Die hätte ich so gerne für meine Arabischklasse!

    • JanGuru-secure · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

      Danke. Für Arabische Untertitel im Youtube Player erst mal unten die Untertitel einschalten, dann auf dem Zahnrad (Einstellungen) Arabisch auswählen.

  10. Ines · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Einfach toll – wird sofort geteilt <3

  11. Jacqueline · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Ich find du hast Humor … Dein clip war toll … Weiter so !!!!! LG

  12. Jacqueline · Sonntag, der 31. Januar 2016 Reply

    Hast du einen eigenen YouTube channel den man abonnieren kann

  13. Nero McKens · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Wow, das hat mir sehr gut gefallen. Bitte mach weiter so. Man schaut dir echt gerne zu.

  14. Thora Meißner · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Hallo Zukar,

    sehr gut in Szene gesetzt – und vor allem so treffend 😉

    Genauso gut gefällt mir aber auch deine gesamte Webseite, die den Neuankömmlingen sicherlich eine echt gute Hilfe sein wird – insbesondere weil sie in drei Sprachen erscheint.

    Top! Weiter so …

    Und wenn du mal Lust hast, mir ein paar Fragen für meinen Blog zu beantworten, schreib mir einfach … 😉

    Viele Grüße aus Arnsberg

    • JanGuru-secure · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

      Liebe Thora, ich antworte mal in Vertretung von Firas, der grad viel um die Ohren hat, viele Anfragen und so.
      Gerne kannst Du eine Fragenliste schicken an firas@zukar.org, und sobald mal Luft ist, wird er sie gerne beantworten.
      Liebe Grüße nach Arnsberg,
      der Jan

  15. Ina · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Einfach klasse!!!! 🙂 Ich unterrichte an einer kleinen dänischen Schule und überlege, das Video mit den Schülern im Deutschunterricht zu gucken! „Wer sind diese Deutschen?“ ist eine Frage, die sich dieSchüler ja auch stellen – und „Wer sind diese Flüchtlinge?“ könnten wir dabei auch gleich mal diskutieren 😀

    DANKE für ein tolles Video! 🙂
    Ina

  16. Bianca · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Weiter so!!!! Großartig!
    Virtuelle Umarmung,
    Bianca

  17. JanGuru-secure · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Liebe Vanessa,

    Firas wird sich gerne bei Dir melden – Du kannst ihm auch gerne eine Mail schicken unter firas@zukar.org

    LG, Jan
    (Firas hat grad viel um die Ohren, darum helf ich hier mal aus)

  18. SalihDaglar · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Habt ihr nen social plugin?Damit das teilen etwas schneller geht ! 🙂 in der MobilenAnsicht finde ich es leider nicht.

  19. Mario · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Liebe ist die Kraft, die alles Fremde und damit verbundene Ängste zu überwinden vermag. Humor ist ein intelligentes Mittel dieser Kraft, die man Liebe nennt. Mit diesem Humor und großer Aufgeschlossenheit, die vollkommen ungezwungen zudem erscheint, ist hier kleines Video entstanden, das Freude macht im Herzen.

    Weiter so! 😉

    P.S.: Ich will auch noch eine Umarmung, sobald ich wieder einmal nach Berlin komme. 😉

    Viele Grüße aus dem aktuell sehr grauen Mannheim, auch bekannt als das Klein-Instanbul Deutschlands.

    • JanGuru-secure · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

      Danke, und sorry, dass Du im grauen Mannheim dahinfristen musst. Wir alle hier sind ganz Deiner Meinung. Humor is the weappon! Und ja, man braucht auch ein bischen Herz dahinter. LG vom Team aus Berlin (wir setzten Dich mit auf die Umarmungsliste!)

  20. silda · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Ich danke dir hab herzlich gelacht

    Schön das du da bist wir brauchen dringend wieder mehr leute mit Humor in Deutschland :*

    Stay tuned

  21. Sascha · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Daumen hoch……sehr gutes Video…….P.S. Dein Hemd ist zu eng……

  22. Uwe Berger · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Hallo, ein tolles Video!
    zur Geschichte, wie das Wasser von Assyrien bis ins deutsche Tal kam (hebräisch Morgentau, über italien) und dabei den Humor (trotzdem) nicht verlor, ist dieser link unten eine Anregung. Die Überlieferung hatte durch das „trojanische Pferd“ und die zehnjährige Belagerung der Vorstadt eine eigene Form erhalten, die in der Militär Geschichte um Alexander und Julius im Labyrinth des MinoSTauros bis ins StadtZentrum getragen worden.

    https://www.perlentaucher.de/buch/raoul-schrott/homers-heimat.html

  23. Fabian · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    ☺️☺️☺️☺️
    Vielen Dank für das Video. Super gemacht. Weiter so. Endlich mal ne coole Alternative zu den hippen Youtubern. Da freue ich mich doch schon jetzt auf hoffentlich viele weitere Filme.

  24. Anja B. · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Klasse, mehr davon! 🙂

  25. Bornd · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Ohne Wertung aber zum Nachdenken und hinterfragen: Würde dies auch in einem muslimischen Land funktionieren, wenn ich mich als Europäer dort hinstellen würde und sage ich bin christlicher Flüchtling, umarme mich wenn du mir traust?
    Falls ja, würde ich auch von Frauen umarmt werden?
    Gerne würde ich dazu Meinungen hören, Danke.

    • JanGuru-secure · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

      Ok, Bornd, wir sind KEIN muslimischer Kanal, von daher ist das glaub ich nicht unser Job, darauf eine Antwort zu geben. Aber ich gebe hiermit mein Indianer-Ehrenwort, falls Du so ein Video machst, werden wir es hier veröffentlichen, egal, was drauf zu sehen ist. Versprochen! LG, Jan

  26. Yrle Casled · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    !Ich finde das Video toll!

  27. Lin · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Danke dafür, dass ich heute doch noch lachen konnte.
    Mach bitte weiter. 🙂

  28. Reinke · Montag, der 1. Februar 2016 Reply

    Großartig! Bitte, bitte weiter so. Du weißt ja: Wir hier in Deutschland sind nicht zu stoppen, wenn wir einmal angefangen haben. Alles Gute für dich, Firas!

  29. Harry Pottler · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

    Achtet mal auf die Uhr im Hintergrund an der Säule wo er vorsteht. Wurde der nur in 20 Minuten gedrückt und das wohlmöglich von Bekannten? Hmmmm? Er hat “ gewartet und gewartet und gewarte….. Von 11:30 bis 11:55 Nächstes Video mal nicht so gestellt… Ich lach mich schlapp bei so nem scheiß!!!

    • JanGuru-secure · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

      Hahaha – ja, Falkenauge, Du hast recht, die Uhr hat uns verraten. Mist. – Nein, im Ernst – die Aktion ging tatsächlich fast 2 Stunden – aber wir haben nicht die ganze Zeit gefilmt und auch nicht alle Aufnahmen waren gut. Also haben wir zum Erzählen halt genommen, was wir an Schnittbildern hatten. Aber das haben schon ein paar gesehen – tja, das passiert den besten Filmemachern, selbst Hitchkock hatte Fehler in seinen Filmen (Armbanduhr plötzlich auf dem anderen Arm und so) – aber beim nächsten Video hängen wir alle Uhren ab, versprochen! Und danke, Mann.

  30. Leser · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

    Ich bin über die ganzen Flüchtlinge nicht unbedingt begeistert aber das Video ist wirklich TOP auch die Botschaft die er rüberbringt, hat mich zumindest zum „Nachdenken“ angeregt.
    Also mehr davon, von mir ein JA

  31. Vanessa Milic · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

    Hey! Also das Video ist wirklich großartig und jeder, den ich kenne, ist schon ein Fan von dir. Bitte mach genau so weiter! Du bist toll. DANKE

    Viele liebe Grüße aus Klagenfurt (Österreich)

  32. Lukas · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

    Sehr herzerwäremend, nachdenklich machend, lustig und originell! Danke und ich hoffe, das kommt mehr!

  33. Rita · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

    Tolles Video, mach weiter so und ich werde dein größter Fan. Eine Umarmung möchte ich auch komm mal nach Dortmund.

    Viele liebe Grüße aus der schönsten Stadt Deutschlands 😉

  34. Paulina · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

    Schön, dass es dich gibt ! Lasse dir liebe Grüße da… und ne Umarmung. 🙂

  35. Andrea · Dienstag, der 2. Februar 2016 Reply

    Toll gemacht, sehr lustig – und stimmt, wir brauchen immer etwas länger 🙂

  36. Jasmin · Mittwoch, der 3. Februar 2016 Reply

    Ich möchte jetzt sofort ein neues Video! 🙂
    Werde Dich auch nicht umarmen, versprochen :-p

  37. Dirk · Donnerstag, der 4. Februar 2016 Reply

    Bitte die Studien vertiefen! Ich freue mich schon auf die nächsten Enthüllungen

  38. Heike Witzel · Freitag, der 5. Februar 2016 Reply

    Toll – Hier schon mal eine Umarmung – erzähl uns mehr über uns, Eure Erfahrungen mit uns!

  39. Valerie · Freitag, der 5. Februar 2016 Reply

    Viele Dank, dass du an uns glaubst und noch nicht das Gute in den „Deutschen“ aufgegeben hast! Du hast den Kern des Problems sehr gut getroffen: „In Deutschland braucht die Liebe Zeit“ (Zitat: Aurelie von Wir sind Helden)
    Ich bin davon überzeugt, dass unsere Seite der „Refugees Welcome“ immer mehr Zuwachs bekommen wird, wenn man ihr nur Zeit lässt und sie mit so schönen Videos wie deinen füttert.

    DANKE!

  40. Dieter Fischer · Samstag, der 6. Februar 2016 Reply

    Hey Firas, DANKE für den Clip !! 🙂 es war schon immer gut, wenn jemand “ von außen “ sozusagen den Blick drauf wirft. Glück gehabt, daß Dir und der Crew nichts passiert ist ! Ich fürchte , es hätte auch anders laufen können. Ist aber nicht , und das ist ja auch gut so. Bitte mach´weiter und ich kann nur hoffen, daß Du viele, viele Leute ansprichst. Es wäre schön, wenn sich sehr viele Flüchtlinge per WEB irgendwie zusammenfinden würden, die uns mal erzählen, was ihnen so alles passiert ist, während der Flucht. Kennst DU evtl. schon solche Seiten ? ALLES GUTE 🙂

  41. Michaela Jokisch · Samstag, der 13. Februar 2016 Reply

    Sehr geistreich und humorvoll! Ein herzliches Willkommen aus Süddeutschland!

  42. Bernd · Sonntag, der 14. Februar 2016 Reply

    Die Deutschen schreiben z.B. in englischer Sprache auf die Webseite eines Mannes, der deutsch spricht und versteht. Sh. Maria

  43. doro · Freitag, der 19. Februar 2016 Reply

    Lieber Firas! Wirklich herzlichen Dank für dieses erfrischende, Mut-machende Video. Wir wohnen nun nicht in Berlin, sondern in einer Kleinst-Stadt an der Elbe südlich von Hamburg und wir fragen uns, ob so etwas auch in der Provinz z.B. hier bei uns funktionieren würde. Meine Freundin meinte: was in Berlin kein Problem ist, das ist es auf dem Land. Wie wäre es also mit einem Teil zwei, „Firas – Deutschland-Provinz-Test“? Leider sind die Leute nämlich nicht überall so locker/offen. Würde uns freuen, wenn Ihr das andere Bild auch mal zeigen würdet! Auf jeden Fall alles Gute für Dich und Dein Team!

  44. W.K. · Sonntag, der 21. Februar 2016 Reply

    Lieber Herr Alshater,

    ich habe gerade Ihr Video gesehen. Sehr stark und sehr toll!

    Leider lebe ich nicht in Berlin, aber fühlen Sie sich bitte einmal virtuell umarmt. 🙂

    „Wir sind gegen die, die unser Land kaputtmachen“ – wenn ich solche Sätze höre, wie er in Ihrem Video kurz zu hören war, wird mir schlecht. Diese Leute sollten sich einmal ganz gründlich überlegen, was sie da sagen.

    Auch ich bin gegen die, die dieses Land kaputtmachen, keine Frage! Und unser Land wird von sehr vielen Menschen kaputtgemacht:

    – von Betrieben und Großverdienern, die hier die vorhandene Infrastruktur nutzen, aber keine Steuern zahlen, weil sie ihre Gewinne und Vermögen ins Ausland schaffen,

    – von Politikern, die privaten Banken das Geld hinten reinschieben, aber im gleichem Atemzug mit Krokodilstränen in den Augen bedauern, daß für dringend benötigte Sanierungen von Schulen und für Lohnerhöhungen von Lehrern, Betreuern und Altenpflegekräfte kein Geld in der Kasse ist,

    – von Polizisten und Staatsanwälten, die sich keine Mühe geben (wollen), Morde wie die der NSU ordentlich aufzuklären,

    – von privaten Versicherungen, die es durch Lobbyarbeit und viele Geldkoffer geschafft haben, die Rente als Umlageversicherung schlecht zu reden,

    – von Politikern, die sich haben kaufen lassen und unisono den Bürgern zur „Zusatzversicherung“ raten, was sich für die Bürger stets als reine Geldvernichtung erweist,

    – durch Betriebe, die Löhne zahlen, die zum Aufstocken mit Hartz-IV zwingen, und die für eine ordentliche Zukunfts- und Familienplanung vorne und hinten nicht reichen,

    – von Zeitarbeitsfirmen, die Arbeitslose nach Gutsherrenart wie Tagelöhner benutzen und ausbeuten,

    – von Arbeitsministern, die diese Art des modernen Sklavenverleihs zulassen,

    – von Automobilherstellern, die die Menschen in Sachen Umweltschutz einfach nur ver*rschen, und durch ihre Produkte mehr Tote auf dem Gewissen haben, als Terroristen,

    – von Energieunternehmen, die sich jahrzehntelang mit Atomstrom goldene Nasen verdient haben, und uns, die Allgemeinheit, auf dem strahlenden Müll sitzen lassen,

    – von Priestern, die sich an Kindern vergehen,

    – von Polizisten, die auf friedlichen Demos ihre „Prügelwut“ ausleben,

    – und…, und…, und…

    Ich könnte diese Liste noch lange fortsetzen. Aber eines ist klar: dieses Land wird nicht von Flüchtlingen kaputt gemacht! Flüchtlinge sind selber völlig kaputt, wenn sie hier ankommen. Sie haben gar kein Interesse daran, dieses Land kaputt zu machen. Sie brauchen unsere Hilfe und nicht strunzdumme Vorurteile und Ressentiments.

    Wenn der braune Mob also fordert, daß diejenigen, die unser Land kaputtmachen, dieses Land verlassen sollen, dann bitte schön bei den oben genannten Kreisen anfangen! Da wäre ich einer der ersten, der mit anpackt, um diese Leute achtkantig aus dem Land zu schmeißen!

    Und der Rest, der dann noch hier ist, macht dieses Land zu einer einzigartigen bunten „Party-Meile“, in der jeder seinen gleichberechtigten Platz hat und in Frieden leben kann, egal, woher er kommt!

Leave a reply

*

code